Pressearchiv

Das Geschichtskontor zu Gast in Lesum

06/02/2018

Das Geschichtkontor im Kulturhaus war eingeladen vom Heimatverein Lesum und zeigte seine Szenische Lesung "80 ganz normale Männer". Im Haus des Heimatvereins, wo das Lesumer Pogrom 1938 seinen Anfang nahm.

PDF icon Pogromnacht in Lesum _ Norddeutsche.pdf

Achim Saur blickt zurück

01/02/2018

Szenische Lesung zum Lesumer Pogrom 1938 im City 46 mit Vortrag, Bildern auf er Leinwand und percussiver Kommentierung. Die letzte große Veranstaltung von Achim Saur, doch dem Geschichtskontor im Kulturhaus bleibt er weiter verbunden.

PDF icon Rückschau_Stadtteil-Kurier_West.pdf

"So krass ist Europa"

30/11/2017

So berichtet der Weser-Kurier über unseren "Eurovision Slam Contest" in der Schaulust.

 

Image icon Quelle: Stadtteilkurier 30.11.17

Das Hafenarchiv freut sich über eine wunderbare Schenkung

27/11/2017

Anke Velten berichtet im Stadtteilkurier über die Schenkung von Heinz Scheel an das Hafenarchiv unseres Geschichtskontors.

Image icon Quelle: Stadtteilkurier 27.11.2017

Eurovision Slam Contest

23/11/2017

Am 25.11. fand im Rahmen von "Sehnsucht Europa" ein Eurovision Slam Contest" in der Schaulust im Güterbahnhof statt. Zum ersten Mal koopertierte das Kulturhaus mit dem Bremer Slammer Filet.

Image icon Quelle: Stadtteilkurier 23.11.17

Kriminalistischer Rundgang

14/09/2017

Ankündigung zum neuen Rundgang "die dunkle Seite Walles" anlässlich des Krimifestivals "prime time crime time"

PDF icon Quelle: Stadtteilkurier_14.9.2017

Ausstellungseröffnung "Europa, was geht?!"

31/08/2017

Unser Bündnisprojekt "Europa, was geht?!" mit der Oberschule am Waller Ring und Quartier gGmbH fand mit der Ausstellung in unserem Haus einen fulminanten Abschluss. Das Projekt wurde mithilfe von  Bundesmitteln aus dem Programm "Jugend ins Zentrum" realisiert.

Image icon Quelle: Stadtteilkurier

Aus dem Dunkeln ins Helle

06/07/2017

Der Syrer Darwish Barkel berichtete im Kulturhaus Walle von seiner Flucht

PDF icon Quelle: Stadtteilkurier 6.7.17

Sitzkissenkonzert im Brodelpott

27/03/2017

am 21.3. fand zum ersten Mal ein Sitzkissenkonzert in Kooperation mit der Glocke bei uns statt.

Quelle: Stadtteilkurier

Image icon Sikiko.jpg

"Damit der Brodelpott weitersprudelt" - Foto

23/02/2017

Es ist nicht zu übersehen: Das Kulturhaus Walle stellt sich neu auf. Optisch und personell.

Quelle: Weser Kurier

Image icon Janine Claßen_Achim Sauer_Cecilie Eckler-von Gleich_mit neuem Programm.jpg

"Damit der Brodelpott weitersprudelt" - Artikel von Anke Velten

23/02/2017

In diesem Artikel stellt das Team die neue "corporate identity" des Kulturhauses vor und kündigt einen Wechsel in der Geschäftsführung an.

Quelle: Weser Kurier

Image icon Vorstellung des neuen Erscheinungsbildes und personelle Wechsel.jpg

Auch in Walle gab es Zwangsarbeit und Morde

26/01/2017

Zum Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus erinnert das Geschichtskontor des Kulturhauses Walle mit zwei Veranstaltungen an die NS-Zeit. Die Veranstaltungen sind eine Kooperation mit der Landeszentrale für politische Bildung in Bremen und dem Verein "Erinnern für die Zukunft".

Image icon Ankündigung Walle NS Zeit.jpg

Special Guest im Druide

24/11/2016

Auch nachträglich können Sie in Sigrid Bauermeisters Erinnerungen an die Nachkriegszeit reinhören, im "Digitalen Heimatmuseum".

Image icon weserkurier.jpg

Vortrag zu Pogromnacht 1938

12/11/2016

Achim Saur referierte in Lesum über die 80 Mann, die 1938 zum Haus der Goldbergs zogen und das alte Ehepaar ermordeten. Keine notorischen SA-Schläger, sondern Menschen aus der Mitte der Gesellschaft.

In der Walle-Immanuel Gemeinde inszenierten Mitglieder von Speicherbühne, der Kirchengemeinde und vom Kulturhaus eine Lesung aus den Ermittlungsakten der Nachkriegszeit.

PDF icon WK_Norddeutsche.pdf, PDF icon WK_8Nov_2016.pdf

Angela Piplak stellt sich vor

11/10/2016

Mit dem Rundgang "Kunst im öffentlichen Raum" stellte sich Angela Piplak als neue Mitarbeiterin des Geschichtskontors vor.

Image icon Weserkurier West.jpg